Pfadistufe Blog

Sola 2018: Tag 11 - Das Pfadiversprechen

Am Donnerstagabend haben wir eine alte Tradition weitergeführt und unser Pfadisprechen erneuert! Angefangen haben wir dieses Ritual mit einem Kerzli-Spatziergang bei Sonnenuntergang. Dabei haben sich zwei Pfadis,die sich noch nicht gut kennen über ihre schönsten und schlimmsten Pfadimomente ausgetauscht. Danach haben wir uns mit den Pfadigesetzen auseinandergesetzt und Gedichte über sie verfasst. Die acht Pfadigesetze für alle zu Hause zusammengetragen:

Wir Pfadi wollen...

- Offen und ehrlich sein

- Andere verstehen und achten

- Freude suchen und weitergeben

- Miteinander teilen

- Unsere Hilfe anbieten

- Sorge tragen zur Natur und allem Leben

- Uns entscheiden und Verantwortung tragen

- Schwierigkeiten mit Zuversicht begegnen

Dann haben wir alle unser Pfadiverprechen erneuert (oder zum ersten Mal abgelegt):

Ich verspreche, mein möglichstes zu tun, um

- mich immer von neuem mit dem Pfadigesetz auseinanderzusetzen

- nach Sinn und Ziel meines Lebens zu suchen

- mich in jeder Gemeinschaft einzusetzen, in der ich lebe

Zusammen mit euch allen versuche ich, nach diesem Versprechen zu leben.

Zum Schluss gab es noch sehr feines Magenbrot (grossen Dank an Perry!) und jeder schrieb einen Wunsch für seine Pfadizukunft auf. Die Wünsche haben wir alle zusammengefaltet und in einer Zeitkapsel verstaut. Wann die wohl geöfnet wird?

  

Alle Pfadigesetze auf einen Blick (links), Babar, Nala und Toppolina schreiben ein Gedicht (rechts)

 Die Zeitkapsel (aus einem recycelten Konfiglas) mit unseren Wünschen für die Zukunft (links), das gemütliche Lagerfeuer (rechts)

Pfadistufe Blog
Fr, 20.07.2018 11:56 By Lumina


Sola 2018: Tag 9 - Das Lagerbüsi

Letztes Jahr bekamen wir unerwateten besuch vom Hund Gandalf und auch dieses Jahr haben wir wieder vierbeinigen Besuch: Unser Lagerbüsi Jimmy (man munkelt, dass der Kater auch Balou oder Albert heissen könnte) schaut regelmässig vorbei und heitert alle auf.

   

Jimmy fühlt sich wohl auf dem Lagerplatz.

Sogar auf ein Panoramafoto der Umgebung hat es das Lagerbüsi (das gerade von Flash gestreichelt wird) geschafft.

Jimmy vermisste die Teilnehmer sehr, als diese auf der Unternehmung waren und kam deshalb zu den Leitern um zu schmusen.

Pfadistufe Blog
Di, 17.07.2018 11:01 By Lumi


Sola 2018: Tag 9 - Zmorge mit Handicap

Heute bekamen wir für das Zmorge eine spezielle Herausvorderung: Jeder bekam ein Handicap. Wir teilten uns in kleinere Gruppen, in denen jeder ein anderes Handicap bekam. Es gab blind (verbundene Augen), stumm, gebrochener Arm (wurde hinter den Rücken gebunden) und gelähmte Beine (Person wurde getragen). Nun musste jede Gruppe zusammen Zmorge essen und sich dabei gegeenseitig helfen, denn jeder musste einmal zur Essensausgabe. Wir haben uns dabei alle super unterstützt und es geschafft, dass alle Frühstücken konnten.

    

Runar schenkt mit einem Arm ein (links), Taeli und Zupy sind blind (mitte), Babar beim Frühstücken (rechts)

Diese Gruppe hat es geschafft, dass alle Essen bekommen haben.

Aurea und Lumina (beide stumm) tragen Chnopf und Yellow zum Zmorgebuffet.

 

Pfadistufe Blog
Di, 17.07.2018 10:18 By Lumina


Sola 2018: Tag 8 - Yoga

Heute sind wir mit einer entspannten Yogasession in den Tag gestartet. Hier ein paar Impressionen von der Yogastunde mit Taeli.

  

   

Fazit des Tages: Yoga ist anstrengener als man im ersten Augenblick denkt!

Pfadistufe Blog
Di, 17.07.2018 13:55 By Kobold


Sola 2018: Tag 7 - Aussicht

Die schönsten Schnappschüsse unserer wundervollen Aussicht auf die luzerner Umgebung und das Sonnenblumenfeld zusammengetragen:

  

  

  

Pfadistufe Blog
So, 15.07.2018 17:14 By Lumina


 

GO_TO_TOP